Kinder- und Jugendschutz beim TTF 81 Schomburg e.V.

Der TTF 81 Schomburg e.V. setzt sich aktiv für den Kinder- und Jugendschutz ein. Wir wollen ein sicheres Umfeld für unsere jungen Spielerinnen und Spieler schaffen.

 

Um dies zu gewährleisten haben wir ein "Konzept zur Prävention der Kindeswohlgefährdung" erstellt. Das gesamte Konzept können Sie nachfolgend einsehen. Eine Übersicht der einzelnen Bausteine finden Sie weiter unten auf dieser Seite:

 

Konzept zur Prävention und Bekämpfung der Kindeswohlgefährdung

 

TTF 81 Schomburg e.V.

Registergericht Amtsgericht Ulm, Eintrag VR 620228

Blauseeweg 10

88239 Wangen im Allgäu

 

vertreten durch

Marco Mattivi

Lindauer Straße 24

88239 Wangen im Allgäu

Ausgabe vom 20. August 2020 

Download
Konzept zur Prävention und Bekämpfung der Kindeswohlgefährdung
2020-08-20_Konzept_Praevention_Kindeswoh
Adobe Acrobat Dokument 477.6 KB

Baustein 1 - Information

 

Im ersten Baustein beschäftigt sich der TTF 81 Schomburg e.V. mit der umfassenden Information. Hier finden Sie Informationsblätter, die allen Mitgliedern zugehen. Die Informationen darin werden regelmäßig kommuniziert.

Download
TTF Informationsblatt für Kinder+Jugendliche
01_2018-05-11_TTF_Informationsblatt_fuer
Adobe Acrobat Dokument 172.8 KB
Download
TTF Informationsblatt für Eltern
02_2018-05-11_TTF_Informationsblatt_fuer
Adobe Acrobat Dokument 150.6 KB

Baustein 2 - Ansprechpartner innerhalb des Vereins

 

Für alle Fragen Ihrerseits gibt es in unserem Verein einen Ansprechpartner, der sich die nötigen Grundlagen für dieses heikle Thema angeeignet hat. Der aktuelle Ansprechpartner für Sie ist:

 

Marco Mattivi

Lindauer Straße 24

88239 Wangen

 

Festnetz: 0 75 22 / 77 29 322

Mobil: 0 151 / 41 28 43 38

 

E-Mail: kinderschutz@ttf81schomburg.de

Download
Teilnahmezertifikat Seminar Kreisjugendring
Aktiv_beim_Thema_Kinderschutz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.6 KB

Baustein 3 - Eigens auferlegte Erklärungen

 

Die eigens auferlegten Erklärungen sind zum einen Richt- und Leitlinien des Vereins, zum anderen eine Selbstverpflichtung des Vereins. Die Erklärungen dienen generell sowohl dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt, als auch dem Schutz von Mitarbeiter/innen vor falschen Verdächtigungen. Außerdem sollen beide Erklärungen zur Sensibilisierung für das Thema beitragen.

  • Die Richt- und Leitlinien des Vereins sind von allen zu unterschreiben, die in festen Posten in der Kinder- und Jugendarbeit im Verein zum Einsatz kommen, im Einzelnen:
  • Kinder- und Jugendtrainer.
  • fest eingeteilte Betreuer/Fahrer von Jugendmannschaften.
  • Die Selbstverpflichtung des Vereins ist von allen zu unterzeichnen, die sporadisch in der Kinder- und Jugendarbeit zum Einsatz kommen, beispielsweise:
  • Aushilfe als Betreuer/Fahrer von Jugendmannschaften.
  • Teilnahme als Betreuer bei einer Hüttenfreizeit.
  • Aushilfe im Training.
Download
TTF Richt- und Leitlinien des Vereins
03_2018-05-11-19_TTF_Richt-und_Leitlinie
Adobe Acrobat Dokument 182.3 KB
Download
TTF Selbstverpflichtung des Vereins
04_2018-05-11-19_TTF_Selbstverpflichtung
Adobe Acrobat Dokument 142.1 KB

Baustein 4 - Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

 

Das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis gemäß § 30a Abs. 2b BZRG dient als Hilfe bei der Auswahl und als regelmäßige Überprüfung der Trainer/innen. Ein solches Führungszeugnis ist von allen vorzulegen,

  • die eine WLSB Trainerlizenz haben und
  • sich regelmäßig im Training einbringen.

Der Zyklus zur Wiedervorlage des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses beträgt fünf Jahre. Die Überprüfung einer Wiedervorlage obliegt der Vorstandschaft.

Baustein 5 - Regelmäßige Information und Kommunikation

 

Über das Thema „Kinder- und Jugendschutz“ wird beim TTF 81 Schomburg e.V. regelmäßig informiert und kommuniziert: Die Inhalte sind folgende:

  1. Hinweis auf das Konzept zum Kinder- und Jugendschutz des TTF 81 Schomburg e.V.
  2. Besondere Hinweise auf das Informationsblatt für die Kinder.
  3. Besondere Hinweise auf das Informationsblatt für die Eltern.
  4. Besondere Hinweise auf die Richt- und Leitlinien des Vereins.
  5. Besondere Hinweise auf die Selbstverpflichtung des Vereins.

Diese Inhalte werden regelmäßig an folgenden Terminen vorgetragen. Raum für Fragen ist vorhanden:

  • An der jährlichen Mitgliederversammlung für alle Anwesenden. Es wird ein fester Tagesordnungspunkt in der Einladung dafür eingeplant.